Geschichte..

1935 beschloss die englische Eisenbahngesellschaft LNER, einen neuen, verbesserten Zug für die Verbindung von London nach Edinburgh einzuführen. Die dazugehörige, von Nigel Gresley entworfene Lokomotive, war eine Weiterentwicklung der Class A3 Pacific, jedoch mit erhöhtem Kesseldruck und leicht verringerter Zylindergröße. Von der Class A3 Pacific wurde auch der Dreizylinderantrieb übernommen. Die A4 “Mallard” No. 4468 erreichte am 3. Juli 1938 eine Geschwindigkeit von über 200 km / h.  Weltrekord für die Dampftraktion. Ein Rekord, der bis heute Bestand hat. Neben den Rekordfahrten wurden diese Loks auch sehr viel im normalen Zugbetrieb eingesetzt. Teilweise vor Zügen bis zu 700 Tonnen Gewicht. Später  wurden die Seitenschürzen entfernt, um die Wartung zu vereinfachen. 35 Lokomotiven dieser Klasse wurden zwischen 1935 und 1938 gebaut. Die ersten vier Lokomotiven erhielten eine zweifarbige, graue Lackierung für den Zug “Silver Jubilee”. Andere Lokomotiven dieser Klasse waren in LNER-Apfelgrün, blau, schwarz und schließlich BR-Grün lackiert. Die letzte Lok der Klasse wurde 1966 außer Betrieb genommen.  Einige Exemplare, so auch die Weltrekordlok “Mallard” 4468 blieben erhalten und werden teilweise im Museumsbetrieb eingesetzt.

 

 

Das Model..

Der Entwurf dieses 5-Zoll-Modells basiert auf den originalen Werkszeichnungen. Wir haben das Glück, dass Mike Pavie, unser beratender Ingenieur, das komplexe, stromlinienförmige Gehäuse der Lokomotive bei der Herstellung einer A4-Lokomotive für einen Privatkunden im Jahr 2006 eingehend untersucht und dokumentiert hat. Dadurch wird dieses Modell eine besondere Detailtreue bieten. Zusammen mit dem originalen 3-Zylindertriebwerk, stellt sie ein tolles Sammlermodell in  5-Zoll dar. Dieses Modell wird mit Kohle gefeuert. Der Schieber des Innenzylinders wird, wie beim Original, über eine Gresley-Steuerung angetrieben.  Der Kupferkessel ist silbergelötet und wird mit doppelten Arbeitsdruck hydraulisch geprüft. Die  Gehäuseteile (z.B. Führerhaus) sind aus geätztem Messingblech gefertigt. Eine Reihe von Verbesserungen ist in den Produktionsprozess eingeflossen, um die höchstmöglichen Qualitätsstandards zu gewährleisten. Dazu gehören generell engere Bearbeitungstoleranzen und Steuerungsteile, die mit dem Drahterosionsverfahren hergestellt wurden. Jede Lokomotive wird mit einer Garantie von 12 Monaten geliefert. Auf allen Abbildungen auf dieser Seite und unserer Broschüre ist der erste Prototyp des Modells (Pilot Model) zu sehen.

 

Technische Daten

 

Länge über Puffer ca. 1895 mm

Kohlefeuerung

Hartgelöteter (Silberlot) Kupferkessel

Umsteuerung

Gehäuseteile aus geätztem Messingblech

funktionierende Zylinderentwässerungsventile

Steuerungsteile aus Edelstahl gefertigt

Sicherheitsventile

3 Zylindertriebwerk

  • mit Gresley-Holcroft Steuerung für den Innenzylinder
  • Walschaerts (Heusinger) Steuerung für die Außenzylinder

Kesselspeisung über Achspumpe, Injektor und Handpumpe

Zylinder aus Bronze mit Kolben und Kolbenschieber aus Edelstahl

Gefederte Achsen mit Nadellagern

Mechanischer Öler

Mehrere Überhitzerelemente

Lackierung in verschiedenen Farben verfügbar

Verschiedene Loknummern verfügbar

Lieferung erfolgt lackiert und liniert, die Lok ist sofort einsatzbereit

 

Geplant ist eine einmalige Serie von 20 Maschinen, deren Auslieferung ist für Juni 2020 geplant. Weiterhin ist geplant, die Lok in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Loknummern auszuliefern. Sprechen Sie uns frühzeitig mit ihren Wünschen an, damit sie bei den Planungen berücksichtigt werden.

Farbige Broschüre LNER A4 herunterladen   SC_LNER A4 Class_8pp Brochure_V3_single page deutsch

Weitere Details, wie technische Daten, Preise, und genaue Verfügbarkeit folgen demnächst….